Selbstliebe 1.0.

Der Spruch „Unterm Strich zähl‘ ich“ hört sich zunächst hart an. Dennoch finde ich wichtig, dass wir erkennen, dass sich am Ende des Tages jeder Mensch für sein persönliches Glück einsetzen muss. Das bedeutet nicht, dass wir egoistisch durch die Welt gehen sollen. Es bedeutet, dass am Ende des Tages du dafür verantwortlich bist, dass du mit deinem Leben zufrieden bist. 25 Jahre lang war der Begriff ein Fremdwort. Eine lange Zeit habe ich Selbstliebe mit Egoismus verwechselt. Mit 25 habe ich mich von zwei bis dato sehr bedeutsamen Menschen in meinem Leben getrennt. Einer dieser Menschen war meine damalige beste Freundin. Wir hatten einen heftigen Streit und sie bezeichnete mich u.a., als egoistisch. Mich trafen ihre Worte damals sehr tief und ich dachte lange und intensiv darüber nach. Irgendwann kam ich zu dem Entschluss, dass ich mir selbst so wichtig bin, dass ich mich nicht mehr für andere Menschen aufopfern möchte. Aber hat mich das zu einem Egoisten gemacht? Nein. Mich machten Ihre Worte traurig, jedoch haben sie mich auch zum Nachdenken angeregt. Ich hatte den großen Wunsch wertschätzende Beziehungen zu haben. Ich erkannte damals, dass ich meine Freundin nicht davon überzeugen kann, dass ich kein Egoist bin. Ich verstand, dass der einzige Weg zu „gesünderen“ Beziehungen der war, dass ich selbst anfing mich mehr wert zuschätzen.

Was verstehe ich unter Selbstliebe?

Selbstliebe bedeutet für mich:

– Mich selbst anzuerkennen und zu lieben, wie ich bin
– Im Einklang mit meinen Werten zu handeln
– Zu meinen Bedürfnissen zu stehen
– Grenzen für mich setzen
– mich gesund und ausgewogenen zu ernähren um meinem Körper Energie zu geben – meinen Körper regelmäßig zu pflegen in Form von Sport und einer regelmäßigen Yoga- und Mobilitypraxis
– liebevolle Beziehungen zu meinen Mitmenschen zu führen – Mich selbst in höchster Art zu respektieren
.

Selbstliebe hat mir gezeigt dass es okay ist, wenn ich ständig auf reisen bin, dass es okay ist, wenn ich keinen Alkohol trinke, wenn ich das nicht möchte, dass es wichtig ist, dass ich zu mir und meinen Interessen stehe, dass ich aufhöre mich für die Anderen zu verstellen oder vor Angst hinter einer Maske verstecke. Selbstliebe hat mir gezeigt, dass das Leben zu kurz ist um nicht für mich zu sorgen.

Wenn ich es nicht tue, wer soll es dann für mich machen? Selbstliebe bedeutet für mich mir selbst meine beste Freundin zu sein und im Einklang hiermit zu handeln.


Was ist für dich Selbstliebe und wo liegt für dich der Unterschied zum Egoismus?